Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Kegelförmiger Glasturm auf einer grünen Fläche und weißer Schraubenmutter, darauf der Text "Zum Dahinschmelzen".

Glashütte Gernheim

Industriekultur erleben in Petershagen

Der imposante Kegelturm ist das Wahrzeichen der Glashütte Gernheim in Petershagen. Er ist 200 Jahre alt und eins der letzten Gebäude seiner Art in Europa. In unserem Museum können Sie täglich erleben, wie unsere Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Masse Gefäße herstellen. Sie werden von unserem Graveur durch Schliff und Gravur veredelt. Vom frühindustriellen Fabrikdorf an der Weser sind außerdem Arbeiterhäuser, die alte Korbflechterei und das große Wohnhaus der ehemaligen Hüttenbesitzer erhalten. Dort zeigen wir regelmäßig Ausstellungen internationaler Glaskunst. Entdecken Sie die Faszination des Werkstoffes Glas.

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag und an Feiertagen 10 – 18 Uhr
Letzter Einlass 17 Uhr 

Montags geschlossen

Kontakt

LWL-Museum Glashütte Gernheim

Gernheim 12
32469 Petershagen
Navigationsadresse: Besucherparkplatz Ovenstädter Straße neben Haus Nr. 39

glashuette-gernheim@lwl.org

Tel: 05707 9311-0

Fax: 05707 9311-11

Eintrittspreise

Erwachsene: 4,00 Euro
Erwachsene in Gruppen ab 16 Personen: 3,50 Euro
Ermäßigt*: 2,00 Euro
Kinder und Jugendliche bis 17 sowie Schüler:innen im Klassenverband: frei


* Ermäßigungsberechtigt sind Bezieher von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende bis zum 30. Lebensjahr, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit einem Grad an Behinderung ab 50.

Besuch

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Gastronomie und Anfahrt.

Der historische Turm der Glashütte

Gravur on Tour: Glashütte Gernheim 2023

19.03. – 09.09.2023

Rot angestrahltes Glaselement mit einer Vogelgravur

Schauproduktion

Im historischen Glasturm können Gäste täglich erleben, wie die Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Masse Gefäße herstellen. Nebenan werden die Stücke durch Schliff und Gravur veredelt.

Zur Schauproduktion

Ein Glasmacher steht am Schmelzofen der Glashütte Gernheim.

Kulturerbe

Die manuelle Glasfertigung gehört seit 2015 zum Immateriellen Kulturerbe Deutschlands. Im März 2022 wurde das traditionelle Handwerk auch für die Aufnahme in die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes bei der UNESCO nominiert.

Immaterielles Kulturerbe Deutschland

Rot leuchtender Rohling eines Glasgefäßes während der Produktion. Foto: Gerhard Tegeler

Die nächsten Veranstaltungen

Führung

Gravur on Tour

Feierabendführung durch die Sonderausstellung

Mittwoch, 29.3.2023

17:00 - 18:30 Uhr

Details anzeigen

Workshop

Überraschungs(oster)werkstatt

für Gestalter:innen jeden Alters

Samstag, 1.4.2023

11:00 - 13:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Gravur on Tour

Führung durch die Sonderausstellung

Sonntag, 2.4.2023

12:00 - 13:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Die Hütte und das Glas

Öffentliche Führung durch das Museum

Sonntag, 2.4.2023

14:00 Uhr

Details anzeigen

Vortrag

Gernheimer Kaffeesalon im Gartenzimmer

Vortrag zum Gravurhandwerk

Mittwoch, 5.4.2023

14:30 - 16:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Die Hütte und das Glas

Öffentliche Führung durch das Museum

Sonntag, 9.4.2023

14:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Familienführung

mit Ostereiersuche

Montag, 10.4.2023

11:00 - 12.30 Uhr

Details anzeigen

Kreativkurs

Ferienwerkstatt

Wir gestalten Mosaikwerke

Mittwoch, 12.4.2023

09:00 - 14:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Die Hütte und das Glas

Öffentliche Führung durch das Museum

Sonntag, 16.4.2023

14:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Die Hütte und das Glas

Öffentliche Führung durch das Museum

Sonntag, 23.4.2023

14:00 Uhr

Details anzeigen

Entdecken Sie weitere Veranstaltungen in unserem Veranstaltungs-Kalender.

Zu den

LWL-Museen für Industriekultur

Westfälisches Landesmuseum

Die Glashütte Gernheim gehört zum Verbund der acht LWL-Museen für Industriekultur.

Zur Zentrale